Haiku LXXVIII

Ich weiß, wie es ist,
unter dem Halbmond zu geh’n
ohne Wegzeichen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.