Menu

Hugo

Mein Wellensittich war letzte Woche beim Psychiater. Ja, anfangs hielt ich das für eine absurde Idee, aber er hat sich zum Geburtstag einen Gutschein gewünscht für etwas Entspannendes. Ich konnte meinen Wellensittich schlecht auf eine Beautyfarm oder in ein Wellnesscenter schicken – was hätten die Leute gedacht? -, also schenkte ich ihm einen Gutschein für drei Therapiesitzungen. Ich dachte mir, auf der Couch könne er entspannen, seinem Gezwitscher hörte endlich einmal wieder jemand zu, der es nicht schon auswendig kennt, und ich hätte ein paar Stunden meine Ruhe. Der Psychiater selbst durfte damit die wenigsten Probleme haben, und seine Sprechstundenhilfe wirkte auch nicht sonderlich überrascht, als ich meinen Geschenkgutschein für Hugo bei ihr abholte. Allerdings schaute sie ein wenig irritiert, als ich ihn zu seiner ersten Sitzung brachte, aber ich bedeutete ihr hinter seinem Rücken mit Handzeichen, dass er einen sprichwörtlichen Vogel hat, und sie nickte verstehend und lächelte uns freundlich zu.

Hugo selbst schien seine erste Sitzung zu gefallen, denn zurück in meinem Wohnzimmer begann er eine angeregte Diskussion mit seinem Goldfisch –  seinem letzten Geburtstagsgeschenk. Dieser hörte ausnahmsweise schweigend zu und nickte zwischendurch verständnisvoll, während er mir vielsagende Blicke zuwarf. Ich enthielt mich dem Gespräch, indem ich wie immer meine Kopfhörer aufsetzte und die Lautstärke des Fernsehers alle anderen Geräusche ausblenden ließ. Selbst als ich später am Abend schlafen ging, waren die beiden noch immer in ihr Gespräch vertieft, was umso erstaunlicher war, da Hugo auch noch immer fast ausschließlich referierte und sich nur ab und zu vom Murmeln des Goldfisches unterbrechen ließ. Hugo hatte sich niemals bemüht, ihm einen Namen zu geben, sondern ganz im Gegenteil völlig entrüstet auf meine Frage nach einem solchen entgegnet, so etwas könne auch nur einem Menschen einfallen, denn natürlich hätte der Fisch schon einen Namen und würde uns diesen auch bei Gelegenheit von ganz allein mitteilen. […]

 


Aus Hugo. Veröffentlicht in der Sammlung Vom Kurs ab. Nicole Banik. Hier bestellen.

1 thought on “Hugo”

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.