Menu

Kategorie: Erzählungen

Neuerscheinung „12 Sekunden“ erhält 1A – Rezension

Kaum drei Wochen ist mein Literatur-Baby alt, da hat sich die erste Bloggerin seiner angenommen und über „12 Sekunden“ eine Rezension verfasst. – Was soll ich groß sagen? Frau Merle Schatten lässt nichts offen und versteht es, zwischen den Zeilen genau das heraus zu lesen, was ich dort schrieb oder besser: eben nicht schrieb. Wer […]

Kurzgeschichten voller Herz – „12 Sekunden“ jetzt im Handel

Knapp achtundvierzig Stunden später beugt er sich zu mir herab. Ich sitze auf der Dachterrasse, er legt seine Arme auf meine gekreuzten Beine, sieht mir in die Augen. Ich sollte wegsehen, aber ich möchte nicht. Ich habe Angst, dieser Moment der Nähe könnte niemals überboten werden. Er wendet sich und blickt meiner Freundin hinterher, die […]

Spanien. 1970

oder   Kleinod einer Ausstellung  Das Erste, was ich sehe, als ich durch die doppelflügelige Glastür den Ausstellungsraum betrete, ist die aus Ameisenperspektive gezeigte Aufnahme eines Wolkenkratzers. Gefällt mir. Auf den zweiten Blick löst sie das Bedürfnis aus, rückwärts zu treten. Das Gebäude könnte stürzen, und ich bin klein und steh im Schatten. Dann Wolkentürme, […]

Neuauflage!

Der neue Erzählband ist da! Sieben Geschichten in überarbeiteter Fassung. Manche von ihnen haben schon ein paar Jahre auf dem Buckel und waren trotzdem noch nie im Internet. – Bis jetzt. Entlasst die Riesin, den Schatten und die Monde aus ihrem e-Book-Käfig in die Freiheit eures Kopfkinos!

Aufwachen und … ?

Hast du heut Nacht hinaus geschaut? Dunkel ist es und kalt und stürmisch und unwirtlich. Warst du dort draußen? Ich habe so viele Menschen gehen sehen, mit hochgezogenem Mantelkragen und dem Schal fest in ihren Händen. An den Bushaltestellen standen und froren sie. Weit auseinander, manche ungeschützt neben den Häuschen frierend, um den Fremden nicht […]

Der Schlüssel

Himmel, wie langweilig es manchmal in meinem Kopf ist. Nicht auszuhalten da drin zu sitzen und die Blicke an nackten, kalten, aalglatten Wänden abgleiten lassen zu müssen. Wenigstens einen einzigen greifbaren Gedanken möchte ich heute produzieren. Mein rechter, rechter Platz ist leer, ich wünsche mir einen Gedanken her. – Stop, halt! War das einer? Nein, […]

Bauchgefühle (oder: Das Dorf)

Hinter einem Erdwall schaut das bis auf den Schädel zurückgezogene Gesicht eines Libers mit frei liegenden, starren Augäpfeln hervor. Amita schüttelt sich angewidert und grinst ihm höhnisch zu, bevor sie mit wenigen Sprüngen über die kippelnden Felsbrocken durch den Bach an das gegenüberliegende Ufer hoppst. Der Liber lässt den Kopf enttäuscht fallen, vergisst sofort, was gewesen ist, […]

Speed-Splitter, Moonwalker und Evergreens

Wir alle kennen sie. Die meisten von uns versuchen sie zu meiden. Beinahe jeder von uns ist einer von ihnen. Aber was haben diese drei wunderschön in neu-englisch-deutscher Sprache formulierten Begriffe miteinander zu tun, und was bezeichnen sie? Es geht um Trennungen, und zwar genauer gesagt um Trennungen von zwei Menschen, die noch vor kurzem […]