Hörstück: Vom Kurs ab

Hörstück: Vom Kurs ab

Er kam, sah und las. Sven Brieger, deutscher Synchronsprecher, entschied sich in der Sendung „Ohrenkino“ einstmals, die erste Seite meiner Kurzgeschichte „Hugo“ aus dem Buch „Vom Kurs ab – Erzählungen“ zu lesen. – Warum nur die erste Seite? Weil es das Kriterium der Sendung war: Schicke die erste Seite deines literarischen Werkes ein und lass sie von professionellen Sprechern lesen – wenn diese sich denn für dein Werk entscheiden.

Ich habe mich damals sehr gefreut – nicht zuletzt über die der Lesung folgende, sehr interessante Unterhaltung darüber, die ein bisschen zu interpretieren versucht und dabei nicht ohne Witz und Charme auskommt 😉

Es hat mich zudem auf die wunderbare Idee gebracht, einige meiner Erzählungen tatsächlich sprechen zu lassen und zu vertonen. Über Interessenten aus dem Sprechermilieu freue ich mich daher sehr.

Den Vorgeschmack aus der Sendung gibt es hier, mit anschließender Besprechung:

Ohne Besprechung und Kommentar:

Ich danke Sven Brieger und Oliver Wenzlaff für diese Gelegenheit und das schöne Ergebnis.

Menschsein II – Lesung

Die Lesung unter dem Titel „MENSCHSEIN“ geht am 18.10.2016 weiter. – Natürlich gibt es auch in diesem Teil ein festes Programm. Natürlich ist es stimmig. Natürlich liest mit mir, Nicole Banik, wieder Silvia Mehmel. Natürlich erklärt sich dem Besucher im Laufes des Abends die grüne Tasse. Noch Fragen? Werden auch beantwortet. Auf Handzeichen. In der Pause. Die – natürlich – auch wieder stattfindet.

Mit dabei sind unter anderem auch die Kurzgeschichten Prometheus und Nichts Besonderes.

Beginn: 19Uhr am Dienstag, dem 18.10.2016 im Café Godot in Kiel. Eintritt frei, der Hut geht wie immer ‚rum.

Menschsein I – Nachschau

Das war eine schöne, sehr schöne Lesung im Café Godot. – Und das ist nicht nur meine Meinung, sondern auch die meiner Co-Autorin und –Leserin Silvia Mehmel und unserer Zuhörer.

Ein bisschen gespannt war ich zuvor, zugegeben. Immerhin sollte das meine erste kombinierte Lesung sein, und trotz bester Vorbereitung und feststehendem Programm weiß man ja nie, wie es dann läuft, wenn jemand anderes plötzlich mit im Boot sitzt*.

Menschsein I - Lesung. Café Godot, Kiel.
v.l.: Nicole Banik & Silvia Mehmel

Silvia und ich waren dann ein harmonisches Team, und der verbale Schlagabtausch gab der Lesung einen dynamischen Kontrapunkt zu den teils ernsten, teils amüsanten Erzählstücken. Prosa und kurze Lyrik wechselten sich stimmig ab, und zwischen dem Raketenmädchen, dem Schreiberling und einem unglaublich neurotischen Pedanten führten wir anregende Gespräche mit dem Publikum und lauschten dem leisen Rauschen der Kaffeemaschine. – Draußen ging sogar unter nur wenigen Wolken derweil recht hübsch die Sonne unter. Insgesamt also war es ein gelungener Abend.

Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung mit der SiM. Auch sie wird unter dem Thema MENSCHSEIN stehen, mit anderen Texten, tiefer in die Individualität schauend, spezielle Situationen betrachtend.

Und wieder: Ich bin gespannt.

 *apropos im Boot: dort lese ich am 18.08. wieder – auf der Kuddel und mit ihr auf der Kieler Förde. Noch sind ein paar Plätze frei, also schnell über das Kontaktformular anmelden!

 

01. Advent 2015: Farbe trifft Trash-Prosa trifft Erzählungen

^Lesung m Christof

Am 29.11.2015, dem 01. Advent, läute ich die Weihnachtszeit in einer gemeinsamen Lesung mit Christof Klemmt ein.

Wir erwarten unsere Gäste, Kunstinteressenten und geneigte Zuhörer um 15:00 Uhr in der Galerie Stexwig.

Dort wird es neben anderen Sehenswürdigkeiten und einer stimmungsvollen Atmosphäre die Kunstwerke und Gedichte des Künstlers Christof Klemmt sowie meine eigenen Kurzgeschichten zu sehen, hören und kaufen geben.

Ich habe Christof Klemmt bereits lesen hören und kann euch nur empfehlen, euch das nicht entgehen zu lassen! Seine Texte sind lebendig, besonders, trashig und oft so farbenfroh und vielschichtig wie seine Gemälde. Eine Kostprobe findet ihr auf seiner Website.

Ich selbst werde aus meinen veröffentlichten Werken Vom Kurs ab und 12 Sekunden ebenso lesen wie aus meiner neuen, noch unveröffentlichten Sammlung.

Ich freue mich sehr auf euch und einen gemeinsamen, kunstvoll voll-kunstigen Nachmittag!

Rosascope, 2012, 130 x 270 cm, zweiteilig, Ölharz und Lack auf Leinwand
C.Klemmt, Rosascope, 2012, 130 x 270 cm, zweiteilig, Ölharz und
Lack auf Leinwand
4/4
Alte Eichen, 2013, 40 x 56, Lack und Aquarell auf Aquarellpapier
C. Klemmt, Alte Eichen, 2013, 40 x 56, Lack und Aquarell auf Aquarellpapier