Philosophisches

Nächstenliebe

Darum habe ich meine Nächsten lange Zeit gefürchtet, manchmal verachtet, zumeist missverstanden und auf keinen Fall lieben können. Weil es heißt: liebe deinen Nächsten wie dich selbst. Es ist ein vergleichender Satz, der nicht einfach so daher kommt. Keiner, dessen Inhalt mit der gleichen Leichtigkeit ausgestattet ist, die seine verbale und grammatische Weiterlesen …

Von , vor
Philosophisches

Freispruch

Jeder kennt sie, jeder hat sie, jeden drückt sie, jeder wünscht sich von ihr befreit, manche verwechseln sie mit Verantwortung, viele lassen sie sich überschreiben, die meisten übernehmen sie von anderen, kaum jemandem ist ihre Tragweite bewusst, jede Religion fängt mit ihr ihre Anhänger, niemand hat so viel von ihr Weiterlesen …

Von , vor