Menu

Philosophische Praxis

Nach Gerd B. Achenbach, der die erste Philosophische Praxis (PP) in Deutschland betrieb und den Begriff prägte, etabliert sich „philosophische Lebensberatung in der Praxis des Philosophen […] gegenwärtig als Alternative zur Psychotherapie. Sie ist eine Einrichtung für Menschen, die Sorgen oder Probleme quälen, mit ihrem Leben „nicht zurechtkommen“ oder meinen, sie seien irgendwie „steckengeblieben“; die von Fragen bedrängt werden, die sie weder lösen noch loswerden; die sich in der Prosa ihres Alltagslebens zwar bewähren, in vorerst unbestimmter Weise aber „unterfordert“ fühlen – weil sie etwa ahnen, daß ihre Lebenswirklichkeit ihren Möglichkeiten nicht entspricht.

Wenn das Leben uns vor besondere Schwierigkeiten stellt, kann ein Rat helfen. Doch nicht jeder möchte psychologische Hilfe in Anspruch nehmen. Denn manchmal reicht ein einziges, befreiendes Gespräch mit einem Außenstehenden, ein offenes Ohr oder ein ermunterndes Wort.

Wohin also gehen Menschen, wenn sie allgemeine Beratung suchen und dabei keinen Mediziner und keine Kirche aufsuchen möchten? Die Alternative zu medizinisch oder religiös geprägter Lebensberatung ist die philosophische.

Philosophie schließt alle Kulturen, Religionen, Lebensanschauungen und Wertvorstellungen ein. Auch, wenn ein Philosoph (lateinisch philosophus < griechisch philósophos, eigentlich = Freund der Weisheit) selbst natürlich als Privatperson eine Meinung und eigene Anschauungen vertritt, so ist er in seinem Beruf als Philosoph objektiv und wertfrei. In der philosophischen Praxis höre ich Ihnen zu und zeige mögliche Wege und Lösungen auf – immer vor dem Hintergrund der Philosophie.

 

Wenn Sie meine Philosophische Praxis in Kiel aufsuchen möchten oder einen Termin bei sich Zuhause wünschen, kontaktieren Sie mich gerne. Individuelle Terminabsprachen sind jederzeit möglich.

Auf Wunsch können individuelle Meditationsstunden mit der philosophischen Lebensberatung kombiniert werden.

 

Preise: Siehe unter „Meditationskurse“.